Archiv der Kategorie: Alltag

Ach wie schön ist es auf dem Land…

…das sagen gar nicht mehr so viele Menschen. Oder zumindest handeln sie nicht danach, denn in den letzten Jahren hat sich die Kluft zwischen den wachsenden Groß- und Universitätsstädten und den ländlichen Räumen immer mehr vergrößert. Landleben scheint nicht mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Meinung, Natur, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Exotisches Gemüse aus dem Asia-Markt

Ob ich denn irgendwas mit Thailand zu tun hätte, fragt mich die Kassiererin. „Äh, nein“, antworte ich, „also, ich war schon mal da, aber…“ Da fällt mein Blick in den Einkaufskorb, den ich gerade eben auf das Kassenband gestellt habe, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Food | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

In eigener Sache: Blogumzug und Aboverlust

Vielleicht habt Ihr es schon gemerkt, obwohl es etwas schleichend daher kam: chezmatze.wordpress.com gibt es nicht mehr. Die Blogadresse lautet jetzt schlicht chezmatze.de, und alle, die noch den alten Namen eingeben, werden auf die neue Seite umgeleitet. Ich habe mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Gemischte Weinkiste

Ich habe mir etwas überlegt. Wie wäre es, wenn ich an dieser Stelle einfach sechs Weine vorstelle, die ich vor kurzem getrunken habe? Eine gemischte Weinkiste sozusagen. Dabei soll es nicht um Produkte gehen, die niemand außer den Vollfreaks jemals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Von Berlin nach Klingenberg

Eine kilometerreiche Woche liegt hinter mir mit denkbar unterschiedlichen Eindrücken aus Stadt und Land. Ohne dass ich unterwegs einen Sonnenstrahl gesehen hätte, aber so ist der Januar hierzulande. Ich war bei der Grünen Woche in Berlin, habe an Workshops teilgenommen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Food, Unterwegs, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Von kaltem Wasser und Pfannenpizza – meine erste Wohnung in Berlin

Als ich fertig war mit der Schule, bin ich nach Berlin gegangen, um dort eine Ausbildung zu machen. Ich kannte keinen Menschen, hatte wenig Geld, und aus dem Wasserhahn kam nur Kälte. Aber es winkte die große Freiheit: Nachts weggehen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Food, Meinung | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare