Natürlicher Dienstag # 60 – Siegloch Trollinger Booom

Siegloch Trollinger Red Booom

Der Vorteil beim professionellen Verkosten ist ja, dass man sich nicht aussuchen kann, was da vor einem auf den Tisch kommt. Hört sich nicht nach Vorteil an? Okay, zugegeben, für Menschen, die immer nur Wein trinken, den sie bereits kennen, ist es das auch nicht. Und ebenfalls zugegeben, bei manchen Weinen denkt man sich auch, uff, wäre ich mal besser davon verschont geblieben. Aber die Vorteile überwiegen. Wer sich nämlich wirklich für Wein interessiert, verschafft sich auf diese Weise das Wichtigste, was man bei der Beschäftigung mit irgendetwas haben kann: Überblick. Und tatsächlich sind immer wieder Entdeckungen und Erweckungen dabei, die man noch überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Wie dieser Wein, ein echter Naturel der Gebrüder Siegloch aus Württemberg. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natürlicher Dienstag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Natürlicher Dienstag # 59 – Yves Leccia Rosé

Yves Leccia Rosé Korsika

Yves Leccia gehört zu den großen Winzern der durchaus spektakulären Mittelmeerinsel Korsika. Dennoch bin ich mir gar nicht so sicher, ob viele von euch schon von ihm gehört haben. Weine aus Korsika (außer Le Corsaire vielleicht, der ab und zu im Supermarkt auftaucht) sind nämlich hierzulande gar nicht so leicht zu bekommen. Yves stand nach seinem Önologiestudium vor der Entscheidung, eine internationale Ausrichtung einzuschlagen – oder auf seine Heimatinsel zurückzukehren. Er tat letzteres, nahm dann aber schon in jungen Jahren offizielle Posten an wie den des AOC-Präsidenten, was ihm Bekanntheit und Einfluss verlieh. Was er aber zeitlich nicht mehr einrichten konnte, war seine musikalische Karriere. Ursprünglich war Yves nämlich Mitglied des Vokalensembles A Filetta. Wer diese faszinierend altertümliche polyphone Musik nicht kennt, unbedingt mal anhören! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natürlicher Dienstag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Natürlicher Dienstag # 58 – Escoda-Sanahuja

Escoda-Sanahuja La Llopetera

Escoda-Sanahuja ist ein Name, den ich mir irgendwie noch nie merken konnte. Sollte ich aber. Deshalb gleich mal zu Anfang die moderne pädagogische Methode des Einbimsens qua Wiederholung. Sprecht mir einfach nach: Escoda-Sanahuja, Escoda-Sanahuja, Escoda-Sanahuja. Geht doch. Die kleine Kellerei im katalanischen Hinterland von Tarragona ist nämlich ein echter Pionier in der spanischen Naturwein-Szene. In früheren Jahren hatte ich schon einiges von ihnen getrunken und fand es soweit gut. Nachdem ich jetzt aber diesen neun Jahre alten ungeschwefelten Pinot Noir probiert habe, muss ich schlichtweg sagen: Hut ab! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natürlicher Dienstag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Shopping in Ostbelgien – Nicht nur Muscheln & Fritten

Stavelot

Ich bin mir ziemlich sicher, in der Schule nicht gelernt zu haben, dass es einen Teil Belgiens gibt, in dem Deutsch gesprochen wird. Aufgefallen war mir das zum ersten Mal, als ich einen belgischen Biathleten bei Olympia sah, und der eindeutig mit rheinischem Zungenschlag sprach. Was ist also Ostbelgien? Als Ostbelgien im engeren Sinn bezeichnet man tatsächlich die neun deutschsprachigen Gemeinden. Ich möchte hier jedoch einem erweiterten Verständnis folgen, denn wenn man ein Weilchen in einer Region zubringt, macht man beim Einkauf ja nicht an der Gemeindegrenze Halt, weil alles auf der anderen Seite ungültig wäre. Hier soll es also um allerlei primär food-orientierte Besonderheiten gehen, die ihr in Malmedy und Umgebung, aber auch in Verviers oder gar (Frevel!) in Maastricht erstehen könnt. Macht euch bereit, es wird bunt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Food, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 8 Kommentare

Natürlicher Dienstag # 57 – Nikolaihof

Nikolaihof Grüner Veltliner Federspiel

Der Nikolaihof am Rand der Wachau ist irgendwie ein Universum für sich. Seit fast 2.000 Jahren wird an diesem Ort bereits Wein hergestellt. Wenn auch nicht von derselben Familie, denn die Familie Saahs erwarb den Hof erst im Jahr 1894. Es sind aber nicht nur die momentan 22 ha unter Reben und die lange Geschichte, die den Nikolaihof so speziell machen. Vielmehr wird hier seit mittlerweile 50 Jahren ununterbrochen nach Demeter-Richtlinien gewirtschaftet. Damit ist der Nikolaihof eines der absoluten Zentren der Biodynamik. Wem Brennnesseljauche, Baldriantropfen oder Schachtelhalmtee als Stärkungsmittel für Weingärten nichts sagen, kann sich hier kundig machen. Die Weine werden übrigens zu 70% exportiert, sind also – man hätte es sich denken können – nicht primär für den Schoppentrinker im Nachbardorf gedacht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natürlicher Dienstag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Natürlicher Dienstag # 56 – Easy Rider

Easy Rider Vieux Moulin

Man mag es bedauern, weil es Missverständnisse und Schubladendenken befördert, aber es lässt sich kaum ändern, dass der erste Sinneseindruck, den wir von einem Menschen oder einer Sache haben, oft der visuelle ist. Das ist auch beim Wein nicht anders. Betrachten wir also das Etikett dieses Weins. Da sitzt ein Typ mit einem Hipster-Bart offenbar auf seiner Harley und knattert wie weiland Dennis Hopper männlich und zugedrogt durch die Gegend. Aber moment mal, das ist ja gar keine Harley, sondern… ein Bonanzarad! (Wann habt ihr zuletzt an dieses Wort gedacht?) Naja, in Wirklichkeit handelt es sich doch eher um einen Californian Cruiser. Aber jedenfalls bekommt der Name Easy Rider dadurch noch einmal einen ganz anderen Klang, nämlich unbedrohlich und wahrhaft kommod. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natürlicher Dienstag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar