RAW WINE Berlin – 5 Weingüter, die man nicht verpassen sollte

RAW Wine Berlin 2019

[Anzeige / in Kooperation mit RAW Wine] In nicht einmal zwei Wochen findet in Berlin die RAW Wine Berlin statt, die große Naturwein-Messe. Ich hatte im Vorfeld schon Isabelle Legeron interviewt, die Chefin dit Janzn. Ich finde ihren Werdegang und ihre Positionen zum Thema Weinbau und Nachhaltigkeit wirklich sehr interessant. Bei so einer Messe kommt aber natürlich noch ein anderer Aspekt hinzu. Er nennt sich „Praxis“ und besteht darin, die unendlich vielen Weine der 150 Winzerinnen und Winzer zu probieren. Ich bin deshalb als fleißige Servicekraft die lange Ausstellerliste einmal durchgegangen und habe wirklich eine Menge getestet. Hier folgen also fünf Weingüter der RAW Wine Berlin, die ihr nicht verpassen solltet. Nach meiner persönlichen Meinung wohlgemerkt… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anzeige / Sponsored Post, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sander Sauer Kiefer – Grünfränkisch ist wieder da!

Grünfränkisch 2018

Auf dieses Tasting habe ich mich schon eine ganze Weile gefreut. Angekommen waren bei mir drei Flaschen 2018er Weißwein aus Deutschland. Das allein für sich wäre allerdings, ihr könnt es euch denken, noch kein Grund, jubelnd an die Decke zu springen. Das Besondere an diesen Weinen ist nämlich ihre Rebsorte. Grünfränkisch. Auch dieser Name hört sich nicht sonderlich spektakulär an, aber er ist es. Bis vor wenigen Jahren galt diese uralte Rebsorte nämlich als ausgestorben. Per Zufall wiederentdeckt, gibt es mittlerweile wieder ein paar wenige Winzer, die Grünfränkisch anbauen. Drei dieser Weine möchte ich euch hier vorstellen. Wie schmeckt Grünfränkisch also? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Natürlicher Dienstag #22 – Villa Calicantus Bardolino

Villa Calicantus Bardolino

Auf diesen Wein bin ich komplett per Zufall gestoßen. Anders als viele Münchner, die ja schon jedes verlängerte Wochenende für einen Ausflug an den Gardasee nutzen, habe ich noch keine so richtige Beziehung zu Oberitalien aufbauen können. Bardolino, ja, den kenne ich natürlich von früher aus der Studentenzeit. Ein schön roséfarbener Chiaretto von der Norma war mir seinerzeit durchaus auch mal 5 DM wert. Aber ob es oberhalb dieser Kategorie noch etwas gibt? Vielleicht in Bio? Oder sogar richtig naturel-mäßig, unbehandelt, unfiltriert, ungeschwefelt? Darüber war ich nicht wirklich im Bilde. Bis ich Daniele Delaini traf. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natürlicher Dienstag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie ich den Fall der Berliner Mauer erlebt habe

Berliner Mauer 80er Jahre

Pep-pep-pep-pep. Zweitakter. Es ist kalt draußen, die feuchte Luft und die Abgase vermischen sich zu einem schlierenden Nebel. Langsam gehe ich die Reihen der Autos ab – oder vielmehr, ich humpele sie ab mit meinem Gipsbein. Alle bleiben in ihren Autos sitzen, starren nach vorn. Immerhin stehen wir schon seit einer halben Stunde im Stau und sind immer noch kaum hinter Magdeburg. Ob das so eine gute Idee war, heute hier zu sein? 10. November 1989, Transitautobahn. In der Nacht war die Mauer gefallen, jedenfalls so halb. 30 Jahre ist das jetzt her. Davon soll dieser Text berichten. Von den letzten Tagen in Westberlin als Insel. Vom Umbruch, von neuen Ufern. Und wie ich ganz subjektiv damit umging, 20 Jahre alt, Auszubildender in Berlin. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Meinung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Natürlicher Dienstag #21 – Benzinger Orange

Benzinger Orange second

Was macht man als Winzer, wenn man schon 40 Jahrgänge eingebracht hat und feststellt, dass das eigene Weingut irgendwie kein echtes Profil besitzt? Solide Arbeit, sicher, aber keinerlei bekannte Lagen, keine charakterlich aufregenden Weine, dasselbe wie in allen Nachbardörfern. Da kann man sagen, gut, dann mache ich noch ein paar Jahre weiter, verkaufe meine 13 ha und setze mich zur Ruhe. Es sei denn, man heißt Volker Benzinger und beschließt, gerade jetzt wäre doch ein guter Zeitpunkt, noch einmal etwas völlig Neues auf die Beine zu stellen. In diesem Fall trifft man sich vielleicht mit aufgeschlossenen Weinmenschen und überlegt gemeinsam, was denn fehlt, was man sich eigentlich schon lange gewünscht hat, ohne sich an die Umsetzung zu wagen. Das Ergebnis: Weg mit der Chemie aus dem Weinberg, Handarbeit ist angesagt, ebenso im Keller. Eine experimentelle Weinlinie mit naturtrüben Weinen ohne Schwefelzusatz muss her. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natürlicher Dienstag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Weinberge an Saale und Unstrut

Saale-Unstrut Weinberg Kaatschener Dachsberg

Ich stehe im Schatten und höre den zirpenden Grillen zu. Hinter mir die Saale, vor mir ein Weinberg, wie ihn sich ein Tourismusverband ausgedacht haben könnte. Fünf schmale Terrassen übereinander, dazwischen Steinmauern, alles wunderbar gepflegt. Und in der Mitte ein Weinberghäuschen, in dem der Beschilderung nach öfter Weinproben abgehalten werden. Kaatschener Dachsberg heißt diese Lage, in der sich Dachs und Hase gute Nacht sagen könnten. Wieso eigentlich, frage ich mich unwillkürlich, waren selbst ausgewiesene Weinfreaks kaum jemals an diesem Ort? Und gibt es eigentlich noch mehr Weinberge wie diesen an Saale und Unstrut? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unterwegs, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar