Interview mit einem Winzer: Thorsten Melsheimer, Mosel

Thorsten Melsheimer Mosel

Thorsten Melsheimer ist ein Winzer, den ich schon immer gern besuchen wollte. Er ist einer der ganz wenigen, die sich dazu entschlossen haben, seine Mosel-Weinberge biologisch und sogar biodynamisch zu bewirtschaften. Thorsten ist sowohl Mitglied bei Ecovin als auch bei Demeter. Aus seinen 12 ha, die fast ausschließlich in den steilsten Bereichen liegen, holt er zu 99% Riesling. Dafür macht er aus dieser einen Rebsorte alles, was man sich vorstellen kann: trockene Weine, feinherbe Weine, edelsüße Weine, Sekt und PetNat, Orange Wine, Ungeschwefeltes, die ganze Bandbreite. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unterwegs, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Schwefel oder kein Schwefel? Blaufränkisch vom Weingut Heid

Heid Württemberg Blaufränkisch Schwefel

Vor einiger Zeit beim BiolebensmittelCamp hatte ich schon einmal in öffentlicher Runde einen ähnlichen Versuch gestartet. Schwefel gegen keinen Schwefel, meine ich. Dafür hatte ich die ungefähr 20 Teilnehmer/innen meines kleinen Seminars den vermutlich bekanntesten Wein dieser „Testet selbst!“-Philosophie probieren lassen: den Morgon von Marcel Lapierre. Beziehungsweise mittlerweile von seinen Kindern Mathieu und Camille. Seit Jahren gibt es hier eine ungeschwefelte und eine (leicht) geschwefelte Version, und die Lapierres lassen einfach die Kunden entscheiden, welchen sie nehmen möchten. Ich war deshalb sehr erfreut, als ich bei der Mainzer Weinbörse erfahren habe, dass das Weingut Heid aus Württemberg auch so etwas macht. Nur eben nicht mit Gamay, sondern mit Blaufränkisch. Keine Frage, diese beiden Weine musste ich haben!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Meinung: Warum Orange Wine nicht so richtig abhebt

Orange Wine Benzinger

„Das ist doch wieder typischer Journalisten-Bullshit“, erklärte mir neulich ein bekannter Weinhändler ziemlich unverblümt. „Ihr schreibt ständig über sowas wie Orange Wine als großem Trend. Und weißt du, wie viel ich davon verkaufe? Nichts! Also fast nichts.“ Ein anderer ebenso bundesweit bekannter Weinhändler schlägt in dieselbe Kerbe: „Ich persönlich schätze so etwas schon. Aber Orange Wine und Natural Wine, das sind noch nicht mal ein Prozent des Marktes. Das ist marginal!“ Was ist da also los? Woran könnte es liegen, dass sich Orange Wine als eigener Typus so schlecht verkauft? Und gesetzt den Fall, man wollte das ändern, welche Ansätze könnte es geben? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinung, Wein | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Würdiger Wein – Frank John Pinot Noir 2004

Berlin Winter

Im Winter 2008 ging ich zum zweiten Mal nach Berlin. Ich hatte ja bereits nach der Schule ein paar Jahre dort verbracht und war nun wegen der Arbeit zurückgekommen. Kalt war es gleich bei meiner Ankunft, daran kann ich mich erinnern. Und wie lange das her ist, sehe ich daran, dass ich damals noch nicht gebloggt habe, keinen vernünftigen Fotoapparat hatte und auch noch nicht die Angewohnheit, Weinläden und Weinetiketten zu fotografieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wein und Wandern in Andalusien

Andalusien Alpujarras Rebstock

Für Weinleute ist Andalusien kein wirklich unbedeutendes Pflaster. Immerhin verbindet sich damit ein ganz spezieller Weintyp. Leider, leider ist es ein bisschen aus der Mode gekommen, einen kleinen Sherry oder Manzanilla zum Apéritif zu reichen. An ihrer Statt sind jedoch andere andalusische Weine seit einigen Jahren stärker auf die Land- und Getränkekarten gekommen. Jene mögen geschmacklich zwar „gewöhnlicher“ erscheinen, können jedoch ein anderes spezifisches Merkmal vorweisen: Höhe. Am Fuß der Sierra Nevada und im Hinterland von Málaga werden auf weit über 1.000 Metern Höhe aus knorrigen Buschreben erstaunlich elegante Weine geholt. Etliche in Bio-Qualität, und manche auch als Vins Naturels. Wer sich dort umschaut, kann das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden – und die Landschaft per pedes erkunden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur, Unterwegs, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Adelfränkisch aus Versuchsanbau – A star is born

Adelfränkisch LWG Veitshöchheim

Eigentlich hatte ich ja gedacht, ich würde nach der ganzen Frankenwein-Konzentration zunächst bei der VDP-Weinbörse und dann beim Best of Gold erst einmal nicht mehr über Frankenwein schreiben. Zur Erholung für euch natürlich, nicht für mich, denn Frühjahr ist ja Silvaner-Zeit. Aber als ich gestern diese Flasche aus dem Keller geholt und geöffnet hatte, da war es um das „eigentlich“ geschehen. Adelfränkisch! Und was für ein Burner! – um mal mit Fachbegriffen zu hantieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare