Brüssel-Tagebuch – Rob, der Luxus-Supermarkt

Rob Brüssel

Da sich Berge so ungern bewegen, ist es sinnvoller, wenn der Prophet zum Berg kommt. Daran musste ich denken, als ich mit U-Bahn und Tram weit in die Außenbezirke Brüssels hinausgefahren bin. Dabei meine ich mit dem beweglichen Propheten nicht etwa mich, sondern Rob. Und der Berg, das sind seine (ein ganz klein wenig unbeweglichen) Kunden, zu denen er gehen musste. Verwirrend? Nun, vielleicht sollte ich erst einmal kurz erklären, was Rob überhaupt ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Food, Unterwegs, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Brüssel-Tagebuch – Bei der Brauerei Cantillon

Brauerei Cantillon von außen

Alle Bierfreaks der Welt kennen diese Brauerei im Süden Brüssels. Hier wird spontan vergorenes, ja, saures Bier namens Lambic wie in uralten Zeiten hergestellt. Die Maschinen stammen zum großen Teil aus dem 19. Jahrhundert, und Handwerk im besten Wortsinn ist der bestimmende Faktor. Im Grunde war diese Art der Bierherstellung im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts schon fast ausgestorben, weil sich der Zeitgeschmack in Richtung mildere, leichter zu konsumierende Getränke orientierte. Und auch weil Handwerk außerhalb des Luxussektors nach der „Dr.-Oetker-Revolution“ (wie ich das mal nennen möchte) keinen hohen Stellenwert mehr besaß. Jean Van Roy und seine dickköpfige Familie hielten hingegen durch und gelten nun als absoluter Kult mit unzähligen Bewunderern. So sehr sie ihre Arbeit auch mögen, das ist ihnen eher unangenehm, wie ihr gleich lesen könnt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bier, Meinung, Unterwegs | 1 Kommentar

ProWein-Nachlese – Schönes Bulgarien mit Zagreus

Bulgarien Wein Zagreus ProWein 2019

Ja, natürlich, es gibt die bulgarische Rose. Und ebenfalls ja, vom Verstand her wissen viele, dass Bulgarien wunderbare Landschaften mit Bergen und Meer besitzt, eine uralte Weinkultur und mit Plovdiv jetzt auch aktuell die europäische Kulturhauptstadt. Aber wenn man Menschen bei uns fragt oder sich die Überschriften deutscher Medien durchliest, wird dort viel öfter von Armut, Abwanderung, Alt-Kommunismus, undurchsichtiger Politik und auf der Habenseite höchstens von Billigreisen ans Schwarze Meer die Rede sein. Das ist einerseits tragisch. Andererseits gilt es aber, dieses leicht verkorkste Image auch als Bulgarien-Freund nicht zu verdrängen, sondern damit zu arbeiten. Denn es bringt ja erfahrungsgemäß wenig, wenn man die Menschen dazu animiert, „ja ja“ zu sagen, wenn sie weiterhin in Wirklichkeit „nein nein“ denken und tun. Diese Gedanken durchfuhren mich, bevor ich bei der ProWein den Stand des bulgarischen Weinguts Zagreus besuchte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Brüssel-Tagebuch – Feierabend in Brüssel

Feierabend Brüssel Tawsen

Wenn am Freitag Nachmittag zum Feierabend die Pendlerzüge vollgestopft die Stadt verlassen, sind die Brüsseler wieder unter sich. Jedenfalls in den untouristischen Gegenden, und in eine solche nehme ich euch heute mit. „Die Brüsseler“ sind übrigens mehrheitlich außerhalb Belgiens geboren, stammen aus 179 verschiedenen Ländern, und die größte ausländische Gruppe sind die, na, falsch, sind die Französinnen und Franzosen. Und zwar mit einem beachtlichen Vorsprung. Kommt also mit ins Stadtviertel Schaerbeek und schaut, was ich an diesem Abend so alles gemacht habe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Bier, Food, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

ProWein-Nachlese – Jungwinzer aus Württemberg

Wein.Im.Puls Jungwinzer Württemberg Seybold Schäfer-Heinrich

Sie nennen sich Wein.Im.Puls und sind ein Zusammenschluss von nicht weniger als 40 Jungwinzer/innen aus Württemberg. Eine wirklich bunte Truppe ist das. Männlein und Weiblein in ausgewogenem Verhältnis, vom kleinen Bio-Betrieb bis zur Genossenschaft ist alles dabei, vom Trollinger für jeden Tag bis zu ungeschwefeltem Natural Wine wird alles produziert. Gemeinsam ist ihnen, das ist vermutlich nicht so schwer zu erraten, dass alle jung sind und in Württemberg beheimatet. Wieso ich bei 6.800 Ausstellern auf der ProWein ausgerechnet hier vorbeigekommen bin und auch noch darüber berichte? Nun, das sind die manchmal schicksalhaften Fügungen, eine Verkettung angeblich zufälliger Ereignisse… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Weinsalon Natürel 2019 – Cologne for Future

Weinsalon Natürel 2019 Stadtgarten

Es sei mir gestattet, Euer Gnaden, eine Überschrift für diesen Beitrag zu wählen, die ein wenig marktschreierisch daherkommt. Eine Überschrift, die suggeriert, wir hätten hier in Köln ausgerechnet bei einer Weinveranstaltung für die Zukunft junger Menschen demonstriert. Aber letztlich ist das gar nicht so weit hergeholt. Denn der Weinsalon Natürel besitzt irgendwie ein Leitmotiv, das unterschwellig mitschwingt. Es umfasst die (möglichst schonende) Art und Weise, wie Weine hergestellt werden, sei es im Weinberg oder im Keller. Und es umfasst auch ein bisschen die Art und Weise, wie man miteinander umgehen möchte. Nämlich offen und aufgeschlossen, mit Spaß am Wein und am Ausprobieren.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinung, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare