Schlechtes Omen und dann? – mein Jahresrückblick 2019

Arche Onozaki Miso Japan 2019

Das Jahr 2019 ist Geschichte, ist vorbei gegangen, liegt hinter uns. Vor uns liegt das neue Jahrzehnt, das Jahr mit der wesentlich attraktiveren Ordnungszahl, 2020. Zeit also, ein bisschen die Ereignisse des letzten Jahres Revue passieren zu lassen. Diesmal habe ich mich dazu entschieden, das Ganze chronologisch zu machen. Auch um mich selbst ganz schnöde daran zu erinnern, was ich alles gemacht habe, wo ich überall gewesen bin. Vieles davon hat es auf den Blog geschafft (kein Wunder bei immerhin 95 Artikeln), manches aber auch nicht. So wie die Szene auf dem Titelfoto, eines meiner beeindruckendsten Erlebnisse 2019. Ich war in Japan in einem winzigen Dorf gute zwei Stunden nördlich von Tokio. Dort stellen Herr und Frau Onozaki mit sehr handwerklichen Methoden unpasteurisierte Miso her. Miso, die man hierzulande von Arche Naturküche kaufen kann. Davon werde ich in Kürze noch ausführlicher berichten. Jetzt aber erst einmal zurück in die Vergangenheit…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Food, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Natürlicher Dienstag #28 – Champagner Marie-Courtin

Champagner Marie-Courtin

Jetzt haben wir es fast geschafft, dieses seltsam unrunde Jahr 2019. Und weil das so ist, möchte ich am letzten Tag des Jahres jemanden vorstellen, der es auch geschafft hat. Symbolisch jedenfalls. Dieser Jemand heißt Champagner. Champagner als Weintyp, die Champagne als Herkunftsregion, das sind weltbekannte Marken geworden. Hier geht es um eine natürliche Version der Idee vom edlen Schaumwein. Champagne Marie-Courtin ist das kleine, aber feine Projekt von Dominique Moreau, Winzerin an der Côte des Bar. 326 Einwohner hat übrigens ihr Heimatdörfchen Polisot und ist trotzdem eine selbständige Gemeinde mit Bürgermeister, Verwaltung und allem Drum und Dran. Ist das vernünftig? Nein, aber französisch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natürlicher Dienstag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Natürlicher Dienstag #27 – Muster Graf Morillon

Muster Graf Morillon Steiermark

Knapp, sehr knapp ist es vor dem Weihnachtsfest. Da darf es doch noch einmal ein Wein sein in dieser Serie, der für mich (und vielleicht nicht nur für mich) zu den wichtigsten Vertretern seines Genres gehört. Aus der südlichen Steiermark kommt der Graf Morillon von Maria und Sepp Muster. Als Etikett das Bild „Horizonte“ von Beppo Pliem, in der Flasche trockener, naturbelassener, lang ausgebauter Chardonnay aus biodynamischem Anbau. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natürlicher Dienstag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Interessant essen in Paris trotz Streik

Paris Restaurant Sichuan

Das nenne ich doch mal eine eckige Überschrift! Aber sie trifft exakt zu, denn genau damit durfte ich mich in den vergangenen Tagen beschäftigen. Paris ist für mich gemeinsam mit Tokio die kulinarisch interessanteste Stadt der Welt. Entsprechend vollgepackt ist regelmäßig mein Zeitplan, wenn ich – wie im vergangenen Winter – in der französischen Hauptstadt ankomme. Diesmal war allerdings alles anders. Wegen des Streiks war das Fortbewegen ungeheuer mühsam. Denn das ist ja eigentlich das Gute an solchen Metropolen wie Paris oder Tokio, dass man mit öffentlichen Verkehrsmitteln in relativ kurzer Zeit kreuz und quer durch die Stadt fahren kann. Diesmal war ich also vornehmlich zu Fuß unterwegs, insbesondere abends, was den Radius erheblich eingeschränkt hat. Aber wie manchmal bei solchen Gelegenheiten, entdeckt man dadurch überraschende Orte, an denen man ansonsten vielleicht vorbeigegangen wäre… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Food, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Natürlicher Dienstag #26 – Brendan Tracey Romorantin 1998

Natürlicher Dienstag Brendan Tracey Romorantin

Eine Gleichung mit zwei Unbekannten in der Überschrift. Wer ist bitteschön Brendan Tracey? Und was soll Romorantin sein, ein Fantasiename etwa? Da wir gerade bei Fragesätzen sind, wieso sieht das Foto so anders aus als normalerweise beim Natürlichen Dienstag? Ach, noch was, kann man so einen über 20 Jahre alten Wein frisch im Kaufladen erwerben? Die Antworten auf die vier Fragen lauten: ein Punkrocker turned Winzer, eine Rebsorte, in Paris aufgenommen und Ja. In Kombination ergeben sie einen der interessanteren Weine, die ich in den letzten Jahren erworben habe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natürlicher Dienstag, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Riesling 2008 – Horst Sauer gegen Koehler-Ruprecht

Riesling 2008 Horst Sauer Koehler-Ruprecht

Konventionelle Weine bei Chez Matze, es geschehen noch Zeichen und Wunder. Allerdings gab es auch eine Beschwerde von Walther und Luise, mehr davon im Video. Und ich muss zugeben, dass es so ganz gewöhnliche Weine dann doch wieder nicht sind. Immerhin Jahrgang 2008, aber keine Großen Gewächse, sondern „nur“ trockene Spätlesen. Die Rieslinge von Koehler-Ruprecht sind allerdings bekannt dafür, ohnehin erst nach einigen Jahren aufzudrehen. Wenn sie es denn tun. Und Horst Sauer hat schon oft mit seinen Weinen bewiesen, dass Primärfrucht in der Jugend nicht bedeuten muss, dass da nachher nichts mehr übrig ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Videos, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare